• Hast du das Gefühl nicht dein volles Potenzial auszuschöpfen? 
  • Bist du der Meinung, du musst etwas aufgeben, um etwas zu erreichen?
  • Bist du dir immer noch unsicher, was du eigentlich willst und hast Schwierigkeiten, dich festzulegen? 
  • Setzt du dir immer Ziele und erreichst sie nur selten oder mit Mühe und Not? 
  • Belasten dich negative Ereignisse aus der Vergangenheit oder in deiner Gegenwart?


Ja? Dann sei dabei bei unserer kostenlosen Challenge 


Wo? Auf unserem Telegram Kanal 

Mittwoch, 23. September - Dienstag, 29. September 2020



Entdecke in dieser KOSTENLOSEN Challenge 

den schnellsten und einfachsten Weg, dein außergewöhnliches Leben zu formen.

Als Kind war es normal, dass Andere für uns  Entscheidungen trafen und uns sagten, was wir tun sollen. Oft hatten wir keine andere Wahl, wie den Regeln der Eltern, Lehrern usw. zu folgen. Weil wir es uns gewohnt waren, das zu tun, was man uns sagte; oft ohne die Möglichkeit, dies in Frage zu stellen, wurde in uns ein Programm des blinden Vertrauens in Autoritäten und in eine Art Gehorsam erschaff und während wir älter wurden, liefen einige dieser Anteile noch immer als unbewusste Programme in uns ab. 

Es ist so einfach und leicht, Andere unbewusst zu unserem Vater werden zu lassen, ... und dann entscheiden SIE für uns und wir sind uns dessen nicht einmal bewusst, dass wir mit diesen Handlungen jedes Mal unsere Macht abgeben. 

Die gegenwärtige Situation auf der Welt spielt sich auf so vielen Ebenen ab: im Gesundheitswesen, in der Politik, im Finanzsystem  ... an so vielen Orten in der Außenwelt geben wir unsere Verantwortung an Andere ab. Lass uns GEMEINSAM einen Wandel diesbezüglich vollziehen. Dieser Wandel ist genauso einfach und leicht zu erreichen, wie unsere Macht in der Vergangenheit an Andere abzugeben. Vielleicht konnten wir als Kind nicht für uns selbst sprechen, aber jetzt, da wir erwachsen sind, ist es an der Zeit, voll und ganz in unsere Macht zu kommen und für unsere eigenen Entscheidungen einzutreten.

In dieser Challenge werden wir tief in unsere Vergangenheit blicken, um zu sehen, wo wir unser Selbstvertrauen und unser Vertrauen in unsere Eigenmacht zurückgelassen haben.

WAS BEKOMMST DU ALLES?


Täglich Impulse & Übungen
direkt auf dein Handy

Lerne unseren transformierenden Prozess kennen, der dir den Weg zu deinem selbstbestimmten und glücklichen Leben aufzeigt und dir jegliche Selbstzweifel nimmt.

Die beliebte
"ICH BIN" Meditation

Lerne Deine wahre Natur “ICH BIN” kennen.
Spüre Dich selbst wieder in Ruhe und schließe Frieden mit dir.

Kraftvolle Frequenzheilung
Startschuss für deinen Neuanfang 

Versuchst du dein Leben zu verändern ohne deine Matrix zu verlassen, kreiert das endlose Frustration und Unzufriedenheit. In diesem Gruppen-Healing arbeitet Tatjana an deiner Frequenzebene, um dein angehäuftes Gepäck zu entfernen, welches deinem Erfolg im Weg steht. 



SEI JETZT KOSTENLOS DABEI!





WAS SAGEN DIE KURSTEILNEHMER?

Uwe schweiz

Liebe Tatjana
Die Challenge hat mich sehr berührt und ich hab mich glatt direkt - noch in der Nacht für den 8 Wochen Schöpferkurs - angemeldet… wunderbar! Vorfreude...auch wenn ich finanziell nicht gut aufgestellt bin, das kratze ich irgendwie zusammen, weil es mich und mein Leben wirklich bereichern wird… bin schon voller Vor-Freude.

Ihr habt viele Punkte angesprochen, die auch auf mich zutreffen, viele Bücher gelesen, viele Methoden, viel Seminare (mit Alexander auf Opitz in Berlin) etc. viel Geld für viele Dinge ausgegeben, aber auch ich bin eine Langnase, die viel weiß aber wenig umsetzt oder einfach den Zugang zu mir nicht findet. Irgendwie hat immer etwas gefehlt, ich denke die Verbundenheit mit der Erde, mit dem Göttllichen, mit meinen Zellen / Ur-Zellen, mit dem Herzen und mit dem inneren Kind. Der kleine Uwe, der spielen möchte, nicht permanent aber er möchte Aufmerksamkeit und einfach zwischendurch ein bisschen spielen 🙂 Das Thema mit dem inneren Kind hab ich natürlich auch schon einige Male aufgetischt bekommen. Aber jetzt habe ich das Gefühl, dass sich alles zu einem Sinn vereinen lässt. Die Puzzle Teile kommen mehr und mehr zusammen.

Ich finde die Übungen einfach und zeitlich machbar, das ist prima und wertvoll. Ich finde deine Texte inspirierend, von der Länge genau richtig, gut verständlich und sie berühren mich. Telegramm ist ok. Ich bin grundsätzlich aus der analogen Welt, aber ich hab mich an das digitale gewohnt. Wenn es nicht anders geht akzeptiere ich Telegramm und Facebook. Dort wollte ich mich eigentlich abmelden, nun überlege ich wegen Deinem Kurs doch zu bleiben. Ich mag FB schlicht nicht. Ein Manual als PDF, welches man selber ausdrucken kann wäre für mich wertvoll. Ich wünsche mir, dass auf den Social Media Kanälen nicht übertrieben wird, denn ich schätze viele Stunden am Handy und permanenten „Ping-Ping“ nicht. Auch um nachzuschlagen, muss man irgendwann ewig scrollen. Aber vielleicht muss ich mich einfach besser organisieren.

Da das Leben manchmal andere Pläne hat ist es gut, wenn man übersichtlichen Zugriff auf alle „Inhalte“ hat und individuell den ein oder anderen Tag nachholen kann oder es Pausen hat, so das man nicht jeden Tag gefordert ist, sonst kommt Stress auf.
Ich hatte bsp. jetzt am Dienstag eine für mich sehr wichtige Prüfung in meiner neuen Ausbildung, dürfte mich seit 7-10 Tagen darauf fokussieren und habe die Challenge nebenbei gemacht, wäre gerne noch tiefer dabei gewesen, aber ich hab beides in meinen Plan einbringen können… und am Ende hat mir die Challenge auch im Lernen geholfen. Irre. Wunderbar 🙂 Liebe Tatjana, ich bedanke mich bei Dir und Alexander für den ersten Einblick durch die Challenge und bedanke mich zutiefst aus vollen Herzen 🙂 Danke. Ich bin berührt & angemeldet 🙂

Herzliche Grüsse aus Schaffhausen mit grosser Freude Dich auch mal live zu sehen.

                      christian / 

                          Deutschland

Liebe Tatjana,
ich bin euch wirklich sehr dankbar. Der Aufbau der Challenge war sehr gut aufgebaut. Und hat mir schon jetzt sehr geholfen. Gefühlt, bin ich mehr zentriert und verspüre mehr Selbstliebe. Ich glaub sie war immer da, aber nie so präsent. Zudem schätze ich euren Support sehr. Wenn ich Fragen hätte, habt ihr sie mir mitfühlend und nachvollziehbar beantwortet. Besonders wertvoll war für mich die Erarbeitung der Fragen zum Thema Selbstliebe und die «Ich Bin-Meditation». Zusammen so effektiv und bewährend.
P.S. ich glaube das so viel Potential drin steckt und es noch viele Türen für mich öffnet.

Danke für eure Hingabe, Eifer, euer Herz und eure Kenntnis, die ihr so bereitwillig zur Verfügung stellt.

                        Sabine /

                            Deutschland

Liebe Tatjana,
nun möchte ich auch mein Feedback zur Challenge geben. Ich bin eigentlich nicht so bewandert mit vielen Worten.
Deine gemeinsame Challenge mit Alexander hat viel in mir bewegt. Ich bin sehr froh, dass ich diese Gelegenheit bekommen habe.
So viele Impulse und Übungen. Sehr berührend.
Ich bin jetzt viel mehr bei mir. Übe mich in Selbstliebe und überdenke mein Tun und sein.
Sehr schön ist die Atemübung: ICH BIN

Für mich sehr hilfreich und einfach zu integrieren.
Sehr spannend war dein Gruppenhealing.
Ich habe richtig etwas gespürt, auch wenn ich es mir noch nicht so richtig vorstellen kann wie es funktioniert. Ich habe es einfach angenommen und war offen dafür.

Ich danke euch Beiden für diese wundervolle Reise. Ich bin jederzeit wieder dabei.

Einen schönen Abend und alles Liebe, Sabine

                    Anneliese/

                        Deutschland

Die Schöpfer – Challenge mit Tatjana und Alexander führt in Ruhe und Bewusstheit in Räume die wir schon kennen und mit den Übungen bewusst wählen können. Uns sollte BEWUSST SEIN, dass wir immer die Wahl haben auf Autopilot zu laufen oder uns selbst zu ermächtigen. Ich erlaube mir ein freies und freudiges Leben. In der Gruppe war ein so kraftvoller und achtsamer Energieaustausch, der nur Freude auf mehr auslöst. Durch die Klarheit von Tatjana fühlt man sich angenommen und behutsam geführt. Die Energie von Alexander erweitert den Raum nochmals und lässt einem Wahrheit, Wissen und Weisheit erkennen. Ich bin einfach nur dankbar für das DABEI SEIN dürfen und freue mich am weiteren Wachstum und die Kreativität die wiederkommt. Was mich sehr beeindruckt hat war das REINE weiße LICHT, das nach der Heilfrequenz von Tatjana in und um mich war. Eine Schwingung, die so viel Liebe und Güte enthält, dass man einfach demütig ‚berührt‘ ist. Herzlichst Anneliese

Virginie Deutschland

Liebe Tatjana, erstmal vielen Dank euch beiden- von ganzem Herzen- für die Telegram Challenge. Die gegebenen Informationen sind super wertvoll. Das man sich zum Manifestieren in den gewünschten Zustand hinein-fühlen sollte ist mir schon lange bekannt... und ja, es gibt zu wenig gute Informationen und Kurse die das richtig rüber bringen. Auf jeden Fall ist es genial, dass ihr diesen wichtigen Schlüssel zum erfolgreichen Manifestieren weiter gebt. Das ist Gold wert, für jeden der dafür offen ist. Ich habe schon viel manifestiert und nehme mir täglich die Zeit mich auf meine Ziele und Wünsche zu fokussieren.  Ich möchte mir einfach nach oben hin keine Grenzen setzen. Meine tiefe Überzeugung ist es, dass ich es verdient habe glücklich zu sein, gesund und finanziell frei. Ich spüre, das ich es Wert bin und das ich aufgrund der Selbstliebe zu mir - auch das Recht habe dies zu verwirklichen. Ich habe an der Challenge hauptsächlich teilgenommen, weil ich den Wert deiner Heilfrequenzen und deines Wirkens zu schätzen weiß. Ich bin überzeugt, dass ich ohne deine Hilfe / Auflösungen heute nicht an diesem Punkt wäre. Es hat sich was verändert, genau kann ich gar nicht sagen was. Eine Befreiung von Sachen die ich nicht in meinem Leben haben möchte. Auf physischer Ebene sind noch viele Sachen da (Nackenschmerzen, Allergien, Teilweise Mangel an Freiheitsgefühl) aber trotzdem ist es irgendwie anders. Es fühlt sich an als wäre die Matrix nicht mehr da, die diesen Ballast zusammengehalten hat. Also, mein Fazit, auch wenn viele Informationen der Challenge für mich eher als Festigung/ Wiederholung dienten, und nicht gänzlich neu waren, fand ich es trotzdem cool in diesem Feld dabei sein zu dürfen und ich bin jederzeit gerne wieder bei deinen Heilfrequenzen und Gruppenabenden dabei. Weil du so toll bist .

Danke, danke, danke! Ich drücke dich, Virginie

                              Barbara Krämer / 

                                   Deutschland

Ihr Lieben, eine Erfahrung mit allen Sinnen liegt hinter mir und ich bin dankbar dabei gewesen zu sein. Die Anleitungen und Erklärungen von dir Tatjana und von dir Alexander, waren stets verständlich und nachvollziehbar. Bei Fragen wurde schnellstmöglich reagiert. Die Gruppenhealings hinterließen ihre Wirkung und tun es noch. Alles in allem gibt es nichts zu meckern. Danke an alle Teilnehmer/innen, die sich einbrachten. Weiter so, man spürt, ihr seid mit dem ganzen Herzen dabei. Liebe Grüße und weiterhin, eine gesegnete Zeit. Barbara

sieglinde Landwehr/

Deutschland

Liebe Tatjana, herzlichen Dank für deine wertvollen Impulse. Ich denke jeden Tag an meine Atemübungen"Ich Bin" Das macht mich innerlich frei. Mein Körpergefühl ist leichter. Irgendwie habe ich leider einiges von deiner Challenge verpasst! Ich hoffe, dass ich es bei Gelegenheit nachholen darf! Liebevolle Grüße Sieglinde

kATRIN Deutschland

Liebe Tatjana, lieber Alexander, einen ganz besonderen Kurs habt ihr uns zu Füßen gelegt und es war eine besondere Freude ihn Stück für Stück mit euch entlangzugehen! Ihr habt eine Menge Zeit und Wissen hineingebracht und mit uns geteilt, dafür danke ich euch sehr! Manchmal hatte ich das Gefühl, zwischen euren Worten ist es mir möglich, auf eine zweite Ebene zu schauen, als würde etwas mitschwingen, das wir von unseren jetzigen Standpunkten normalerweise noch nicht erblicken/erfühlen können. Euer Kurs war sehr gut aufgebaut. Alle Texte und Audios des Kurses sind so konzipiert, dass sie klar und übersichtlich ein kompaktes Wissen vermitteln, dessen Tiefe erst in der Wiederholung ausgelotet wirklich werden kann. Deine Stimme, liebe Tatjana, ich habe es bereits erwähnt, ist außergewöhnlich schön und strahlt einen tiefen Frieden aus. Von all der Anspannung und dem Programm, dass ihr in dieser Zeit mit großer Wahrscheinlichkeit stemmen musstet, war nichts zu spüren. Und wenn du deine Audios sprichst, ich wiederhole es gern, bist du in der Lage, die gesamte Gefühlspalette deinem Hörer zu überlassen. Für mich war das extrem angenehm. In einem offenen Raum können sich Gefühle frei entfalten. Nichts versucht einen mitzunehmen oder zurückzuhalten. Darüber hinaus verwendest du teilweise eine Fragetechnik, die es in sich hat. Vielleicht liegt es daran, dass sie im "linearen Lesen" einen Looping einfügt, der zum Innehalten auffordert und hierdurch das Besprochene von einer anderen Seite beleuchtet, das zu betrachtende ergänzt/vervollkommnet und dazu auffordert, nicht so schnell weiterzugehen. Diese Fragetechnik war es auch, die direkt die Übung 1 so rund macht. Zunächst, dachte ich, es sei eine Rückwärtsfrage, also einfach den Inhalt ein wenig umgestellt, doch kleine Veränderungen führten zu einer Erweiterung der Fragestellung. Diese Fragetechnik kam ab und an und ich empfand sie als sehr hilfreich. Auf meinem Blatt zu Übung 1 entstand eine Aufwärtsspirale um die Fragen herum von "Aufkommende Gefühle" über "was fehlt" (bei Frageteil a)/"was ist wichtig und vorhanden" (bei b) zu "Eigenschaften" (die sich dann immer mehr vervollständigen), welche letztlich zu neuen "Aufkommenden Gefühlen" führen usw. 
Bereits bei Übung 1 wäre ich einverstanden gewesen, jede Woche eine Übung zu machen, d.h. jeden Tag den Text lesen und die Übung machen. Weil ich fühlte, dass da noch mehr ist, das hochkommen möchte.

Wie bin ich mit den Übungen klargekommen?  
Für mich wäre es durchaus ausfüllend gewesen, direkt eine Woche vor der Übung 1 zu sitzen. Es gab immer wieder etwas zu entdecken. Die Übung 1 war bei mir so ein Schlüssel für meine Motivation. denn sie hat für mich ein Problem gelöst, von dem ich vermute, dass es viele haben: "Formuliere, was du erreichen willst". Das kann das absolute Scheitern bedeuten, weil es bisher immer um das Außen ging, dass man will. Doch das Außen ist ein Komplex aus so vielen Dingen, die wie Zahnräder ineinander greifen. Wir bekommen ein Ganzes und schauen wollend auf ein Puzzleteil. Was hilft es, sich ein schönes Auto zu erträumen, wenn man vergisst, an das Fahren... zu denken und sich dann vielleicht die Gesetze geändert haben und nur noch Pferdekutschen zugelassen sind?...  Und dieses Problem löst die Übung 1, in der man bei sich bleibt. Und über diesen Weg des schönen "Innen", kann das "Außen" nur schön werden. Ich danke dir sehr, sehr dafür! Ihr hättet den Kurs an der Stelle enden lassen könne und ich hätte schon ganz viel mitgenommen ;-). Alle Übungen sind sehr gut und noch nicht in Gänze ausgelebt.

Körperübungen 
Die Atemtechnik, lieber Alexander, funktioniert richtig gut. Ich wende sie häufiger am Tag an. Die "Dehnungsübung" versuche ich auch wenigstens einmal am Tag zu machen. Unser Bucky, erinnert mich immer wieder daran. Ich empfinde die Übung sehr angenehm und lösend. Lieben Dank!

Heilfrequenzsitzungen
Bei beiden ist sehr viel Spürbares geschehen. ich habe sie intensiv wahrgenommen und genossen in großer Dankbarkeit! Die Fliege, die brummend durch mich hindurch flog, werde ich so schnell nicht vergessen. Dieses Gefühl, der Raum selbst zu sein, habe ich bisher nur einmal erlebt, bei der Dynamischen Meditation nach Osho, an der ich einmal teilnehmen konnte. Bei der gestrigen Sitzung, ist kurz meine Tochter reingekommen, um "Gute Nacht" zu sagen. Ein Schreck fuhr durch meinen Körper und du hast unmittelbar uns gebeten, die Atmung durchzuführen. Das hat mir sehr geholfen, wieder in die Ruhe zu kommen.

Fazit: ich habe sehr viel aus dem Kurs mitgenommen. Geistig und körperlich. Und irgendwie ist es mir noch stärker bewusst geworden, dass ich es mag und es mir leichtfällt, in Bildern zu sprechen. Ich freue mich sehr auf die Fortsetzung mit euch!

Ganz liebe Grüße und seid lieb umarmt!

Aline Müller Deutschland

Liebe Tatjana, erstmal Danke, Eure Challenge von Alexander und Dir- hat mir sehr viel gegeben, ich hab einige Aha- Effekte gehabt, sehr viel konnte ich bewegen mit den Werkzeugen - Was wenn es für immer so bliebe- egal was Körperlich-Symptome, Emotionale-Abhängigkeit, Starre...=welche Eigenschaft müsste ich entwickeln, um meinen Seelenfrieden zu erlangen? nicht das ich mit der Antwort schon da wäre- aber es zeigt mir die Richtung mit dem 2. Teil was wäre anders wenn ich ... schon erreicht hätte oder Lebe zeigt es mir ob es nur eine Idee war oder wirklich ein tiefer Wunsch und das dabei empfundene ist der Zustand in den ich mich mehr und mehr begebe - hinein fühle und denke, vorstelle -schöpfe. Die ich bin Meditation fällt mir noch nicht ganz leicht- kein direkter Widerstand mein SEIN hat eher eine Reaktion wie -??? hä

Die Übung mit dem ich kann jeder Zeit aussteigen und was anderes Wählen- find ich toll ich übe das gerade im Zusammen sein mit meinem Sohn, wenn mir etwas nicht gefällt lass ich es nicht mehr so an mich ran, mir ist klar das es erst eine Vorstufe ist weil ich mich noch immer die gedanklich und emotional Flüchte -aber nicht mehr in die Starre -sondern in eine schönere mir wohltuende Vorstellung. Also ich merke zumindest in diesen wenigen Tagen war ich freudvoller, leichter und teilweise- sogar oft!!! GLÜCKLICH_oh ich merke es ist so ungewohnt und etwas in mir fragt sich ist das denn für mich erlaubt? Darf ich das wirklich haben? habe ich das verdient? Das hab ich mich im Alltag in den Tagen jetzt nicht gefragt- aber jetzt wo ich es Dir schreibe passiert das gerade- anscheinend gibt es noch einen Teil der nicht genug genährt ist um voll zu Glauben- Vertrauen? Ansonsten glaube ich das die Energie-Frequenz -Heilung viel für mein freieres, leichteres und glücklicheres empfinden beigetragen hat, körperlich hab ich einiges während des Healings gespürt, emotional- weiß nicht? wohl eher Bilder . Also es war wirklich ein ganz tolles Geschenk und ich wünsche mir, dass ich das was jetzt so zart und neu ist in mir und meinem Leben bleibt und ich danke Dir und Alexander recht herzlich.

>